ISSN: 1867-6189

Editorial

Im Mai diesen Jahres fand der 107. Bibliothekartag in Berlin statt.  Eine ideale Möglichkeit für unsere Studierenden, so überlegte der Studiengang Bibliothekswissenschaft an der FH Potsdam, sich sowohl mit den aktuellen Fachdiskussionen als auch mit unserer Community vertraut zu machen.
Die Einschätzungen der Studierenden finden Sie zusammengefasst hier

  • Julia Arcari: Ein Gesamteindruck
  • Lea Back: Mein Tag auf dem Bibliothekartag
  • Ramona Schneider: Eindruck vom Bibliothekartag
  • Silke Migric:  Das Motto des Bibliothekartags
  • Anke Reintsch:  „offen und vernetzt“, der 107. Bibliothekartag in Berlin
  • Vivien Möseritz:  Wir müssen ehrlich zu uns sein, Wir müssen etwas verändern
  • Anja Siebert: Zahlen, bitte
  • Laura Schubert: Das neue RDA-Toolkit?!
  • Carsten Schneemann: Der Bibliothekartag unter dem Eindruck des SchnittchenDEALs
  • Corinna Handke: „Gedächtnisinstitutionen im Wandel“ – aus studentischer Sicht
  • Kim Kosbab: DieZukunft des Digitalen Deutschen Frauenarchivs
  • Nadja Baldszuhn: Gründung und erste öffentliche Arbeitssitzung der AG Barrierefreiheit in (digitalen) Bibliotheken
  • Merle Hofeldt: „A main skill for information professionals is confidence!“
  • Alexandra Claasen: Zukünftigen Anforderungen an Information Professionals – eine Meinung aus Großbritannien
  • Rebecca Klee: Forschungsdatenmanagement – aber wie?
  • Miriam Zeunert: Hat „Data Librarian“ nichts mehr mit dem Bibliothekar zu tun?

Des Weiteren finden Sie noch drei Einzelbeiträge in dieser Ausgabe:

Eine insgesamt sehr breit getreute und sehr interessante Berichterstattung, die uns ermuntert hat, dies zum Bibliothekskongress 2019 in Leipzig zu wiederholen.