ISSN: 1867-6189

Editorial

Athen: wo die Demokratie entstand

Viele Länder haben wir in den letzten Jahren besucht, vergleichendes Bibliothekswesen in praxi. Nun führte es uns nach Athen.

In der antiken griechischen Polisdemokratie wurde mit Mehrheit entschieden. Und nach diesem demokratischen Prinzip wurde, wie eigentlich immer bei unseren Exkursionen, mit Mehrheit sich für Athen entschieden. Eine richtige und gute Entscheidung. Ein Land mit einer Fülle bibliothekarischer Attraktionen,  das in einer extremen Wirtschaftskrise steckt, und mit der Flüchtlingskrise zusätzliche Belastungen trägt – und dennoch nicht verzweifelt und aufgibt. Wir lernten warmherzige Menschen kennen, die eine außerordentliche Liebe zu ihrem Beruf haben, bei einem Einkommen, das an unser Mindesteinkommen erinnert,  erfuhren eine Menge über Public-Private Partnership Modelle, die es in dieser Größenordnung in Deutschland nicht gibt, die aber in der Lage sind, eine riesige futuristische Nationalbibliothek zu finanzieren.

Auch die Abende in der Plaka waren sehr entspannend – nicht nur wegen des griechischen Weins.

Ein Reise, die sich wieder sehr gelohnt hat und sicher lange in Erinerung bleibt.