ISSN: 1867-6189

Editorial

Die zweite Exkursion in 2014 führte das BRaIn-Team aus Potsdam nicht nach Ost-, West- oder Südeuropa sondern nach Weimar – der Stadt Goethes und Schillers – aber v.a. auch der Stadt der Anna-Amalia-Bibliothek. Dank einer Gesetzesänderung können jetzt auch Busse auf Strecken fahren, die bisher der DB vorbehalten waren – ein gutes Gesetz, denn so waren wir in gleicher Zeit für wenig Geld in Weimar. Wir haben viel gesehen und gelernt, z.B. dass die Lehrmeinung, Wasser schade Büchern mehr als Feuer, sich beim Brand der Anna-Amalia-Bibliothek als falsch herausgestellt hat. Mich selbst aber hat besonders beeindruckt wie schön Weimar (wieder) geworden ist. Auch ich war als Gymnasiast auf Bildungsfahrt in Weimar und kann mich sehr gut an unseren Eindruck erinnern: grau, kaputt und verfallen. Und heute? Die Stadt ist kaum wieder zu erkennen: renovierte und sanierte Häuser, frische Farben an den Gebäuden, die Gedenk- und Kulturstätten unter einem Dach vereint. Aber lesen Sie selbst, wie die Studierenden es gesehen haben. Viel Spaß dabei!