ISSN: 1867-6189

Editorial

BRaIn war in den vergangenen Semestern in Rom, London und Amsterdam. Inspiriert von einer Exkursion der HU Berlin (Europa-Crash-Kurs für Berliner Studierende, BuB 61(2009)4) zog es uns nach Brüssel. Nachdem wir die Flüge gebucht hatten, ging es an die Organisation des Programms – und damit kamen die Probleme. Es stellte sich heraus, dass unser Ankunftstag  „Europa-Tag“ ist – alle Bibliotheken geschlossen. Nun, wir wollten ja nicht nur nach Brüssel, sondern auch nach Leuven. Bei der Anmeldung in der Bibliothek des EU-Parlaments dann die nächsten Probleme: „Bitte melden Sie sich mind. 6 Wochen vorher an.“ Und nun? Wir hatten doch nur noch 4 Wochen. Wie bereits 2009 half hier Frau Dr. Christine Wellems von der Hamburger Bürgerschaft, der unser ganz besonderer Dank gilt. Ohne Ihren Einsatz wäre unsere Exkursion wohl nicht so erfolgreich geworden.  Schritt für Schritt kämpften wir uns durch die Anmeldeprozeduren und mussten in Kauf nehmen, dass die Organisation von Kaffee aus Zeitgründen leider nicht mehr möglich war. Außerdem stellten wir kurz vor der Abreise fest, dass die Buchung unseres Hostel als Gruppe nicht zulässig war und viele andere kleinere Unannehmlicheiten. Nichtsdestotrotz haben wir es geschafft: wir haben einige tolle Bibliotheken gesehen, die EU ein wenig besser verstehen gelernt, interessante Menschen kennengelernt und Brüssel gesehen. Aber lesen Sie selbst.