ISSN: 1867-6189

London is calling- BRaIn on Tour folgt dem Ruf!

Berlin 9:45 Uhr , Flughafen Schönefeld .
Genau zu diesem Zeitpunkt  stieg das Flugzeug  mit dem kompletten Brain- Team an Board in die Lüfte, um 1,5 Std. später in der Metropole London wieder festen Boden unter den Füssen zu haben.

Abflug Brain Team Flughafen Schönefeld

Nachdem Brain on Tour im vergangenen Semester in die „Ewige Stadt-Rom“ gereist war, um unter anderem aus der vatikanischen Bibliothek zu berichten, ereilte das Team dieses Jahr der London Call.
Im Blickpunkt standen hier natürlich nicht die typischen Sehenswürdigkeiten für Touristen, sondern vielmehr  Sightseeing Highlights für Informationswissenschaftler.
Da die Exkursion zeitlich knapp bemessen war, gab es ein straffes,
aber spannendes Programm, dass direkt nach Ankunft in London  mit dem Besuch des berühmten BBC Archive starten sollte.

BBC Archive

Wir bekamen durch die wunderbar organisierte Führung von Magaret Katny
hochspannende Eindrücke aus der Welt des Medienarchivs.

Hier wird digitalisiert

Material-Sammlung

 

 

 

 

 

 

Hier wird gestaunt über die umfassende Materialsammlung von Platten, Bändern,Videos etc.….

Um alle neu gewonnenen Eindrücke verarbeiten zu können,
wurde uns nach der Führung die Möglichkeit gegeben, in einer spannenden Runde zu diskutieren und Fragen zu stellen.

In diesem Sinne noch einmal einen herzlichen Dank an Margaret Katny und das komplette Team des BBC Archiv, dass uns einen so eindrucksvollen Besuch ermöglicht hat.

Nach diesem aufregenden Nachmittag, musste die Brain Crew erstmal in ihre Hostels einchecken,um danach bei einem gemeinsamen Dinner die Britische Küche zu entdecken und zu erproben.
Das Nachtleben Londons und die darin enthaltenen Pubbesuche, um und in Covent Garden wurden danach auch nicht außer Acht gelassen und wie es sich für Informationswissenschaftler gehört, genauer beobachtet und für gut befunden. Damit endete ein aufregender erster Tag in London.
Doch der zweite folgte alsbald.
Nach einer kurzen Nacht  wurde sich an Tag 2 nach  Oxford aufgemacht.

Bodleian Library Redcliff Camera

Nach  einer Stunde Fahrt mit der Oxford Tube erreichte die Crew ihr Ziel um dann die Bodleian Library, die die Hauptbibliothek der Universität  Oxfords ist, genauer ins Visier zu nehmen.
Sie ist mit 9 Millionen Einheiten, die auf 176 Regalkilometern aufgestellt sind, die zweitgrößte Bibliothek Englands.

Old Bodleian Library

Bodleian Library

 

 

 

Hier haben, wie man unschwer erkennen kann, auch Professoren ihren Spaß und würden vielleicht lieber auch heutzutage aus gewissen Positionen heraus lehren.

Weiter ging es zum Sightseeing der bekannten Christ Church.
Die Kathedrale befindet sich auf dem Gelände des Oxford College und dient gleichzeitig als Kapelle für die College Mitglieder.

Christ Church in Oxford

Die Berühmtheit der Christ Church nahm in den letzten Jahren doch deutlich zu , denn Teile von ihr dienten als Drehort für diverse Harry Potter Verfilmungen, besonders der legendäre Speisesaal, bei dem auch einige Mitglieder  der Brain Crew in helle Begeisterung verfielen …

Speisesaal " Harry Potter"

Begeisterung beim Brain Team

 

 

 

 

 

 

Nach diesem Tagesausflug ins klassische Oxford  fuhr das Team zurück nach London,
um den Abend entspannt ausklingen zu lassen und noch ein wenig durch die bunten Straßen Londons zu flanieren…..
Tag 3. Leider schon der letzte…
Ein weiteres Highlight erwartete uns an diesem Tage.
Es ging in  die Nationalbibliothek des  Vereinigten Königreiches “ the British Library“.

British Library

Mit ihren über 150 Millionen Werken ist ihr Bestand der Größte der Welt.

British Library and the Brain Crew

Nach diesem Bild gibt es keine Zweifel, dass sich das Brain Team hier pudel wohl fühlte und begeistert war von so einer eindrucksvollen Bibliothek!

Ein  interessantes Gespräch mit Adrian Shindler ( Reference Librarian) wurde uns ermöglicht und so konnten sich angehende Informationswissenschaftler mit einem erfahren Bibliothekar der British Library austauschen und vielleicht auch schon mal Anfragen auf  „freie Stellen“ hier stellen..

Nun verblieb kaum noch Zeit, denn am nächsten Morgen ging es schon zurück nach Berlin.
Das hieß für die Brain Crew: Sightseeing im Schnelldurchlauf.
Geschafft haben wir: Westminster Abbey, Buckinham Palace, St. Pauls Cathedral, Camden Market, Big Ben und Hyde Park.
Und das an einem Nachmittag!

Ein paar visuelle Eindrücke dürfen nicht fehlen:

Sightseeing

Parade - Buckinham Palace

Parade am Buckinham Palace

Westminster Abbey

Nach diesen letzten Eindrücken machte die Crew sich auf den Heimweg,  um in der 7. BRaIn- Ausgabe über die aufregende Exkursion zu berichten.